Emeriti

Seit 1977 lehrte Lothar Bohrmann als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethnologie. Seine Lehrschwerpunkte sind die Ethnographie des Nahen und Mittleren Ostens, Wirtschaftsethnologie, Gesellschaftsethnologie, Wissenschaftsgeschichte.

 

Nippa foto

Seit 2003 lehrte Annegret Nippa als Dozentin und Professorin am Institut für Ethnologie, zuvor fachübergreifend, u.a. an der Hochschule der Künste in Berlin und an den Ethnologischen Seminaren in Zürich und Bern. Sie kuratierte zahlreiche Ausstellungen, zuletzt die Abschlussausstellung des SFB 586 „Differenz und Integration" mit dem Titel „Brisante Begegnungen: Nomaden in einer sesshaften Welt" in Hamburg. Ihre Expertise im Bereich der materiellen Kultur hat es dem Institut ermöglicht, einen musealen Schwerpunkt zu setzen, der in der deutschen Studienlandschaft einzigartig ist. Von 2011 bis 2012 war sie Interims - Direktorin am Institut für Ethnologie und trug hiermit einen bedeutenden Anteil daran, dass das Institut während dieser schwierigen Übergangszeit seine Arbeit fortsetzen konnte.

 

Bernhard Streck hat das Institut für Ethnologie in Jahren 1994 bis 2010 geleitet und in der schwierigen Nachwendezeit mit Ethusiasmus geprägt. In seinen Publikationen setzt sich Streck intensiv mit der Geschichte seines Faches auseinander. Er forscht und schreibt zu einer Vielzahl von Themen wie dem interkulturellen Vergleich, zur komplexen Gesellschaft, zur Religionsethnologie, zur Tsiganologie, über Regionen vom Nahen Osten bis Nordostafrika. Bernhard Strecks neueste Publikation ist das auf seiner religionsethnologischen Vorlesung beruhende Buch "Sterbendes Heidentum" (2013). Es behandelt das Konstrukt der Glaubenswelt unserer Vorfahren, die aus der von monotheistischen Vorstellungen geprägten Sicht oft abwertend oder skeptisch als heidnisch beschrieben wurde. Der Autor führt darin die Einsichten zahlreicher Missionare und Ethnologen zusammen und enthüllt Parallelen zwischen frühen Glaubenskulturen.

Sekretariat

Annette Halbig

Tel 0341 97 37 220
Fax 0341 97 37 229 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo-Do 11-16 Uhr

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen und erhalten aktuelle Infos zum Institut und Veranstaltungen. // This newsletter provides you with up-to-date information about the institute and forthcoming events.