Hoch

Module Bachelor

03-ETH-1001 / Pflicht / WS / 5 LP

Dieses Modul führt Studierende in die Grundlagen der Ethnologie ein und bietet Training in wichtigen wissenschaftlichen Arbeitstechniken. Die zweistündige Vorlesung beschäftigt sich mit der Geschichte der Ethnologie, Theorien der sozialen Praxis, Forschungsmethoden und bietet einen Ausblick auf aktuelle Strömungen im Fach. In der Übung diskutieren Studierende vorlesungsbegleitend einführende ethnologische Texte. Gemeinsam trainieren sie wissenschaftliches Lesen, lernen den Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und erweitern ihre englischen Lesekenntnisse.

PVL: annotierte Bibliographie / PL: Klausur

03-ETH-1027 / Pflicht / WS / 5 LP

Das Modul ist eine Einführung in die regionale Ethnologie. Studierende werden mit den kulturellen Besonderheiten verschiedener Regionen vertraut gemacht, diskutieren die Beziehung von einzelnen Kulturen zu ihren Regionen sowie den Austausch und die Überlappung von Kulturen und Regionen. Studierende setzen sich mit den kulturellen Folgen von Kolonialismus und Globalisierung auseinander und beschäftigen sich mit Konzepten wie Diaspora, Transnationalismus und Hybridität.

PVL: Gruppenarbeit zu einer Region

03-ETH-1026 / Pflicht / WS / 5 LP

Das Modul nimmt aktuelle Themen und Entwicklungen im Fach Ethnologie auf. Studierende werden mit neuen Entwicklungen im Fach vertraut gemacht, die Gründe für das Aufkommen des Themas werden reflektiert und die Relevanz des Themas wird für akademische Diskussionen und politische Entwicklungen erarbeitet. Mögliche Themen wären die Diskussion der kulturellen Aspekte von Migration & Globalisierung, Krieg & Konflikt, Technologie & Medien, sinnlicher Wahrnehmung & visueller Darstellung.

PL: Hausarbeit

03-ETH-1022 / Pflicht / SS / 10 LP

In diesem Modul werden Studierenden Grundkenntnisse in Qualitativen Forschungsmethoden vermittelt. Studierende lernen verschiedene Methoden der Datenerhebung, Datenaufzeichnung und Datenauswertung kennen. Zu den Themen gehören Grounded Theory, Interviewtechniken, Teilnehmende Beobachtung sowie Feldforschung. Im Seminar werden Studierende über Repräsentationsstrategien reflektieren, Fragen von Machtbeziehungen im Forschungsprozess erörtern und Standards ethischen Forschens erlernen. Die Feldforschungsübung ist eine angeleitete Datensammlung zu vorher besprochenen Themen. Sie führt zu einem Forschungsbericht.

PL: Forschungsbericht

03-ETH-1023 / Pflicht / WS / 10 LP

Dieses Modul thematisiert verschiedene Formen des Wirtschaftens, Handelns und Verhandelns. Die Beispiele reichen von traditionellen Tauschkulturen zu moderner Marktwirtschaft. Studierende erlernen einen Grundstock von klassischen Theorien, die Formen von Tausch, Handel und Reziprozität erklären, und beschäftigen sich mit Machtstrukturen in Märkten und auf politischen Bühnen. Der Kulturvergleich dient dazu, die Bandbreite kultureller Modelle kennen zu lernen, sowie Gemeinsamkeiten menschlichen Handelns herauszuarbeiten.

PVL: Referat mit schriftlicher Ausarbeitung / PL: Klausur 90 min.

03-ETH-1024 / Pflicht / WS / 10 LP

Dieses Modul befasst sich mit kulturellen Regeln, die den Lebenszyklus, intimes Zusammensein und die Beziehung von Geschlechtern betreffen. Wir diskutieren die Bedeutung von Ritualen für die Organisation von krisenhaften Übergängen wie Geburt, Pubertät und Tod und beschäftigen uns und mit verschiedenen Formen
von biologischer und fiktiver Verwandtschaft. Das Themenspektrum reicht vom Inzestverbot, über die Regulierung von Sexualität durch Heirat, bis hin zu emotionalen Konflikten im Kontext von Organtransplantation. Schließlich thematisieren wir Rollenverteilungen zwischen Männern und Frauen, Formen von Transgender, sowie postkoloniale Abneigungen feministischen Ideengutes.

PVL: Textkommentierungen (Gruppenarbeit) / PL: Hausarbeit

03-ETH-1025 / Pflicht / SS / 10 LP

In diesem Modul lernen Studierende verschiedene Religionen kennen - wie z.B. Animismus, Hochreligionen oder Neo-Paganismus - und beschäftigen sich mit typischen Elementen des religiösen Lebens - wie z.B. Opfern oder Ritualen. Rückblickend auf die Ideengeschichte der Ethnologie, reflektieren wir über religiöse Praxis und deren Repräsentation in ethnologischen Texten, sowie die Rolle von Nachbarfächern wie Religionswissenschaften und Theologie für die Auseinandersetzung mit religiösen Phänomenen. Anhand neuerer theoretischer Werke wird der Übergang zwischen Ritual und Theater thematisiert und die Bedeutung der performativen Wende für religionsethnologische und kulturwissenschaftliche Theorienbildung erörtert.

PVL: Textkommentierungen (Gruppenarbeit) / PL: Hausarbeit

03-ETH-1028 / Wahlpflicht / WS / 10 LP

In diesem Modul werden Studierende in die Geschichte und Gegenwart der Region eingeführt. Sie setzen sich mit Fachgeschichte auseinander und fragen, wie die Region in der Ethnologie und in politischen und populären Diskursen dargestellt wurde. Es werden aktuelle Themen der Region diskutiert und die Folgen von Globalisierung und Kulturaustausch für kulturelle Prozesse nachgezeichnet.

PL: Schriftliche Ausarbeitung

03-ETH-1029 / Wahlpflicht / SS / 10 LP

In diesem Modul werden Studierende in die Geschichte und Gegenwart der Region eingeführt. Sie setzen sich mit Fachgeschichte auseinander und fragen, wie die Region in der Ethnologie und in politischen und populären Diskursen dargestellt wurde. Es werden aktuelle Themen der Region diskutiert und die Folgen von Globalisierung und Kulturaustausch für kulturelle Prozesse nachgezeichnet.

PVL: mündliche Präsentation / PL: Klausur 90 min.

03-ETH-1030 / Wahlpflicht / SS / 10 LP

In diesem Modul werden Studierende in die Geschichte und Gegenwart der Region eingeführt. Sie setzen sich mit Fachgeschichte auseinander und fragen, wie die Region in der Ethnologie und in politischen und populären Diskursen dargestellt wurde. Es werden aktuelle Themen der Region diskutiert und die Folgen von Globalisierung und Kulturaustausch für kulturelle Prozesse nachgezeichnet.

PL: Schriftliche Ausarbeitung

03-ETH-1007 / Pflicht / 10 LP

Die Studierenden sollen durch ein selbst organisiertes Praktikum im In- oder Ausland Einblicke in Berufsbilder und Tätigkeitsfelder für Ethnologen erhalten. Zu den möglichen Arbeitsfeldern während eines Praktikums zählen vor allem Wissenschaft und Forschung, Kultur und Medien (Verlage, Messe- und Kultureinrichtungen, Museen, Touristik, Archive und Dokumentationszentren, multikulturelle Sozial- und Freizeiteinrichtungen etc.) sowie Entwicklungszusammenarbeit, Verwaltung, Politik und Wirtschaft (z. B. nationale und internationale Organisationen, Diplomatischer Dienst, Stiftungen, Verbände).

PL: Tätigkeits- und Auswertungsbericht

03-ETH-1031 / Pflicht / SS+WS / 5 LP

Das Kolloquium dient der Diskussion von Fragen rund um die Bachelorarbeit. Wir begleiten die Arbeitsschritte der Erstellung der Bachelorarbeit. Studierende schreiben einen Forschungsplan und diskutieren Recherchemethoden. Wir besprechen ausführlich die Struktur der Arbeit, begleiten den Prozess der Themenfindung und Themenausarbeitung und diskutieren Beurteilungskriterien.

PL: wissenschaftlicher Aufsatz

 
 
Powered by Phoca Download

Sekretariat

Annette Halbig

Tel 0341 97 37 220
Fax 0341 97 37 229 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo-Do 11-16 Uhr

Direktorin

Ursula Rao

(0341) 97 37 221 
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Institut für Ethnologie
Schillerstraße 6
04109 Leipzig

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen und erhalten aktuelle Infos zum Institut und Veranstaltungen. // This newsletter provides you with up-to-date information about the institute and forthcoming events.