Andrea Fischer-Tahir, Katharina Lange (Herausgeber)

Ethnographien des Wandels im Nahen Osten und Nordafrika

2016, Leipziger Universitätsverlag 

Bohrmann Publikartion TitelblattAus Anlass der Verabschiedung von Dr. Lothar Bohrmann, der sich als langjähriger Mitarbeiter um das Institut für Ethnologie in Leipzig verdient gemacht hat, legen Andrea Fischer-Tahir und Katharina Lange einen Sammelband zu seinen Ehren vor. Der Band widmet sich den Wandlungsprozessen im Nahen Osten und Nordafrika.

Die Autorinnen und Autoren beleuchten aus ethnographischer Perspektive einzelne Facetten sozialer und kultureller Umbrüche in den genannten Regionen. Die Transformationen lassen sich als ergebnisoffene Prozesse beschreiben, in denen kollektive Akteure sich lokalen, nationalen, regionalen wie globalen Interaktionssystemen verorten und ihre Positionen neu verhandeln. Dabei kommt es zur Erprobung von Neuem, zur Modifikation älterer Regeln und Normen und zur "Neuerfindung von Traditionen". 

Gleichzeitig dokumentiert der Band die mehrere Jahrzehnte zurückliegende nahostethnologische Tradition der Leipziger Universität, zu der alle Autorinnen und Autoren eine biographische Beziehung haben. Diese Tradition ist eng verknüpft mit der Person Dr. Lothar Bohrmanns.

Sekretariat

Annette Halbig

Tel 0341 97 37 220
Fax 0341 97 37 229 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo-Do 11-16 Uhr

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen und erhalten aktuelle Infos zum Institut und Veranstaltungen. // This newsletter provides you with up-to-date information about the institute and forthcoming events.