Dr. Olaf Günther

 

Thema: Im Zwischenraum. Ein Vergleich postsowjetischer und afghanischer mugat Zigeunergruppen.

Arbeitsschwerpunkte: Ethnologie Mittelasiens, Südasiens, Mensch Umwelt Beziehungen, ethnographische Theorie

Zigeunergruppen leben in den Zwischenräumen zwischen den großen stabilen und fest etablierten Mehrheitsblöcken von Gesellschaften. Diese wissen sie für sich ökonomisch zu nutzen. Weil jede Zigeunergruppe als Zwischenraumkultur auch ein Teil der Mehrheitsgesellschaft ist, steht die Arbeit unter dem Paradigma des tsiganologischen Relationismus. Das heisst, die Mehrheitsblöcke haben auf die unterschiedlichen Zigeunergruppen einen großen Einfluss. In einem Vergleich zwischen zwei Zigeunergruppen nördlich und südlich des Amudarja versuche ich der Frage nachzugehen, wie in diesem Spannungfeld der Zwischenraum als Kultur eines Ergänzungsraumes beschrieben werden kann und wie er sich in den einzelnen Mehrheitsblöcken manifestiert.

 Auf dem academia.edu Profil von Olaf Günther finden Sie einige Publikationen zum Download.

Sekretariat

Annette Halbig

Tel 0341 97 37 220
Fax 0341 97 37 229 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo-Do 11-16 Uhr

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen und erhalten aktuelle Infos zum Institut und Veranstaltungen. // This newsletter provides you with up-to-date information about the institute and forthcoming events.