100 Jahre Ethnologie in Leipzig

Das Institut für Ethnologie der Universität Leipzig hat am 6. und 7. November 2014 sein 100-jähriges Jubiläum gefeiert.

 

 symposiumfrau raoobjektalumni

 

An zwei Tagen feierten Studierende, Alumnis, Dozenten, Museumsmitarbeiter und ehemalige Studienfreunde das 100-jährige Bestehen des ethnologischen Instituts in Leipzig. Neben Vorträgen zur Geschichte des Instituts und einem Symposium zur Zukunft der Ethnologie wurde im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig die neue Ausstellung „Vom Wissen der Dinge. Ethnologische Konstellationen" eröffnet.

 

Im Rahmen des Zeitzeugenprojekts berichten Studierende über die letzten 60 Jahre Sozialgeschichte des Leipziger Instituts.

 

Die Alumni-Initiative, die ab dem Wintersemester 2014/2015 eine regelmäßige Veranstaltungsreihe plant, stellte sich und ihr Programm vor und zeigte, welche unterschiedlichen Berufswege ehemalige Ethnologie Studierende gegangen sind. 

 

Ausstellung Die gemeinsam mit dem GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig und den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gestaltete Ausstellung entstand durch die Kooperationsarbeit von Museum und Universität. Durch die experimentelle Neuanordnung von Ethnographika lädt sie zur sinnlichen Betrachtung materieller Kulturen ein und regt zur Reflektion über ethnologische Ideengeschichte an.


Zukunft Warum heute Ethnologie studieren? Was sind die Fragen, Probleme und Anliegen, die es zu lösen gibt? Auf einem Symposium zur Zukunft der Ethnologie haben drei etablierte EthnologInnen Impulsreferate zu aktuellen Themen des Faches gehalten.

 

Unser herzlicher Dank geht an:

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Vereinigung von Förderern und Freunden der Universität Leipzig

Rektorat der Universität Leipzig

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen und erhalten aktuelle Infos zum Institut und Veranstaltungen. // This newsletter provides you with up-to-date information about the institute and forthcoming events.