MUSEUM ON THE COUCH

Museum on the Couch 3.0

Die Teilnehmenden des Moduls "Museum on the Couch - Reflexive und kreative Erforschungen in Ethnologie" präsentieren ihre Installationen, Interventionen und Performances in der Dauerausstellung des GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig. Das Projekt bietet Studierenden einen interaktiven Ort, um sich mit den Problemen, denen ethnologische Museen derzeit weltweit gegenüber stehen, theoretisch und praktisch auseinanderzusetzen. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER.

Die Austellung ist vom 24. Juni bis 15. Oktober 2017 zu sehen.

Die Teilnehmenden bieten mittwochs sowie an den Wochenenden um 15 Uhr Touren durch die MOC-Ausstellung an. Wer die Installationen gerne selbst entdecken möchte, erkennt diese am roten Punkt.

Nächste Führungstermine (deutschsprachig) jeweils um 15.00 Uhr:

Juli: 5.7., 8.7., 9.7., 12.7., 15.7., 16.7., 22.7., 23.7.

August: 2.8., 5.8., 6.8., 19.8., 20.8., 26.8., 27.8.

September: 2.9., 3.9., 6.9., 9.9., 10.9.

Summer School “Seeing the Self through the Lens of the Other”

Master-Studierende der Sozial- und Geisteswissenschaften in Leipzig, Halle und Jena sind herzlich eingeladen, sich für die Summer School "Seeing the Self through the Lens of the Other" zu bewerben. Die Summer School findet  vom 3. bis 12. Juli 2017 statt und kann mit 10 ECTS angerechnet werden.

Deadline für Bewerbungen ist der 15. Mai 2017.

Das Programm kann HIER heruntergeladen werden, Bewerbungsformulare stehen als pdf und docx bereit.

Vortragsreihe der Indologie im Sommersemester

Im Sommersemester 2017 findet am Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften wieder eine Vortragsreihe zu indologischen Themen statt. Das komplette Programm kann HIER heruntergeladen werden. Die Vorlesungen finden dienstags von 17-19 Uhr in der Schillerstraße 6, in Raum S102 statt. Gäste sind zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen.

Ethnologie und Beruf - Infobroschüre

Ethnologie, was kann man damit eigentlich machen?" Diesen Satz haben die meisten schon 100 Mal gehört und meist rettet man sich mit einem verhaltenen Lächeln, einem Schulterzucken oder eben eine zurechtgelegte Standardantwort, welche meist genauso nichtssagend klingt wie unser Studiengang. Und im Geheimen fragt man sich dann auch selber hin und wieder mal: „Was kann man damit eigentlich machen?" Diese Broschüre gibt Hilfestellungen und Anregungen zur beruflichen Orientierung. Sie gibt Tipps für Weiterbildung und Ideen für den beruflichen Einstieg.

Broschüre zum Download.

Broschüre für den Master Of Arts Anthropology

MAHandbookDie Broschüre liefert nützliche Informationen für den internationalen Master of Arts Anthropology.

Das Dokument kann HIER heruntergeladen werden.

Der Studiengang Master of Arts Ethnologie richtet sich an Interessenten mit erfolgreichem Bachelor-Abschluss in Ethnologie oder einer verwandten Disziplin. Der Master bietet eine Intensivausbildung im Bereich der ethnologischen Forschung und Vertiefung in aktuellen Themen wie zum Beispiel Globalisierung, Kultur, Technologie, Konfliktforschung. Als regionale Schwerpunkte bieten wir an: Arabistik, Afrikanistik, Indologie-Tibetologie-Mongolistik, Japanologie oder Sinologie. Leipzig legt besonderen Wert auf didaktisches Arbeiten. Studierende werden in Kleingruppen unterrichtet, erhalten regelmäßiges Feedback über ihre Arbeit und entwickeln Kernkompetenzen. Studierende üben professionelles Arbeiten in verschiedenen Workshops und Projekten ein. Bewerbungsinfos finden Sie HIER.

Sekretariat

Annette Veit

Tel 0341 97 37 220
Fax 0341 97 37 229 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo-Do 11-16 Uhr

Direktorin

Ursula Rao

(0341) 97 37 221 
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Institut für Ethnologie
Schillerstraße 6
04109 Leipzig

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter eintragen und erhalten aktuelle Infos zum Institut und Veranstaltungen. // This newsletter provides you with up-to-date information about the institute and forthcoming events.